Workshops

Am Kongress-Samstag hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit an zwei Workshops teilzunehmen. Die Liste aller angebotenen Workshops ist hier zu finden und wird laufend aktualisiert.

Kauf in Internetshops – was ist dabei zu beachten. Welche Rechte habe ich? Wie erkenne ich, wann ein Vertrag untergeschoben wurde.

Referent: Oliver Buttler (Verbraucherzentrale Baden-Württemberg)

Immer mehr Menschen – so auch viele Jugendliche – interessieren sich für eine vegetarische oder vegane Ernährungsweise. Darauf reagiert auch die Lebensmittelindustrie, allein im letzten Jahr ist der Umsatz vegetarischer und veganer Produkte um 25 Prozent gestiegen. Doch was bedeutet es überhaupt, Vegetarier oder Veganer zu sein und wie lassen sich diese Ernährungsweisen im Alltag umsetzen?

Im Workshop „Alles Veggie?“ beschäftigen sich die Jugendlichen mit kritischen Nährstoffen für Vegetarier und Veganer. Denn wer auf Fleisch, Fisch oder generell auf tierische Produkte verzichtet, sollte Lebensmittel sorgfältig auswählen, damit kein Nährstoff zu kurz kommt.

Außerdem testen die Schülerinnen und Schüler, ob und wie eindeutig vegetarische oder vegane Lebensmittel im Handel erkennbar sind.

Beim Blick auf die Inhaltsstoffe erfahren sie, wie sich die Zutaten und Nährwerte von Ersatzprodukten und den fleischhaltigen Originalen unterscheiden.

Ob sich auch an der Kasse ein Unterschied bemerkbar macht, zeigt der Preisvergleich.

Zum Abschluss darf probiert werden: Wie schneiden vegetarische und vegane Ersatzprodukte im Geschmackstest ab?

Referentin: Stefanie Unser (Verbraucherzentrale Baden-Württemberg)

Welche Rechten hat die SMV, welche Pflichten? Worauf basieren diese Rechte und Pflichten (SMV-Verordnung u.a.)?

In diesem Workshop wollen wir uns genauer ansehen und anhand von Beispielen und eines Spiels praktisch erproben, welche Rechte und welche Pflichten die SMV hat. Wo sind ihr Grenzen gesetzt, wer hat auch noch mitzureden, wann darf die SMV aber auch gegen Widerstand von außen aktiv werden? Wie geht eine SMV in der Schule sinnvollerweise vor, um ihre Ziele zu erreichen, ohne ihre „Rechte und Pflichten“ überzustrapazieren oder sie zu verletzen?

In diesem Workshop lernst du kleine und große Übungen zum Teambuilding kennen, die sich gut in den schulischen Alltag integrieren lassen.

Referentin: Christine Elwert (SMV-Beauftragte für Berufliche Schulen im Regierungspräsidium Tübingen)

Wir wollen gemeinsam über (unsere) Bildung sprechen.

Was hat sich getan, seit unserer Geburt? Warum brabbeln wir nicht mehr und brauchen keine Windeln mehr? Was hat die Französischlehrerin aus der 6. Klasse mit deiner Franzphobie zu tun? Was ist gute Bildung, Feuer machen oder kategorischer Imperativ? Weshalb hängt dein Abitur nicht von deinen Fähigkeiten, sondern von denen deiner Eltern ab?

Diese und viele weitere eurer Fragen können/wollen/sollten wir in diesem Workshop auf den Grund gehen. Uns über Bildung bilden sozusagen. Schon nerdig.

Referent: Ben Schwarz (Student der empirischen Bildungsforschung und pädagogischen Psychologie)

Hinweis: Dieser Workshop findet nur in der ersten Workshopphase statt.

Hass, Hetze, Beleidigungen und Falschmeldungen werden zunehmend zu Alltagserscheinungen in sozialen Netzwerken. Was kann man tun, um sich gegen Hass und Fake im Netz stark zu machen? Was hilft, wenn man selbst oder Freunde von Hetze und Mobbing betroffen sind? Die Kampagne „Bitte Was?! Kontern gegen Fake und Hass“ der Landesregierung Baden-Württemberg setzt ein klares Zeichen gegen Fake und Hass im Netz.

Referentinnen: Sarah Heinisch und Sophie Kitzmann

Wer gibt dir vor wer du bist? Gibt es eine Schublade, in die du passt? Denken alle anderen, sie wüssten besser wer du bist und wer du sein sollst? Mädchen, mitfühlend, Fußballspieler, Teenager, stark, abenteuerlustig, Streberin, sportlich…

Womit identifizierst du dich? Was macht dich aus?

Empowerment. Das heißt, du selbst bestimmst, WIE, WIE und WAS du sein und tun möchtest!

Wir finden es zusammen heraus!

Referenten: Studierende der Karlshochschule

Du bist in der SMV oder einem Verein engagiert und möchtest Veranstaltungen organisieren? In diesem Workshop bekommst du wertvolle Tipps und Tools an die Hand, damit es eine runde Sache wird!

Referenten: Studierende der Karlshochschule

Gruppendynamische Spiele werden vorgestellt und natürlich auch ausprobiert.

Referent: Jan Pelka (SMV-Beauftragter für allgemein bildende Gymnasien im Regierungspräsidium Stuttgart)

Wie gestalte ich einen Workshop? Du und Fridays for Future Karlsruhe bereiten einen für deine Schule vor. Rahmenthema: Alles rund ums Klima.

Referent: Fridays for Future Karlsruhe

Junge Menschen wollen aktiv werden und Politik mitgestalten. Themen wie der Klimawandel, Integration, politische Beteiligung oder Mobilität bewegen sie.
In diesem Workshop wollen wir die Jugendkonferenz bekannt machen und in die Tat umsetzen.

Referent: Isaac González (Lehrer am Kaufmännischen Berufsschulzentrum in Böblingen)

In dem Workshop “Kommunikation – Rhetorik ist alles!” geht es um die Verständigung durch die Verwendung von Zeichen und Sprache. Was heißt Kommunikation? Wie kommunizieren wir miteinander? Was bedeutet Sprache, Stimme und Rhetorik? Was hat Körpersprache mit Kommunikation zu tun? All diesen Fragestellungen werden in dem Workshop beleuchtet und in die Praxis umgesetzt.

Referentin: Simone Wisgott (Präventionsbeauftragte, Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL), Regionalstelle Schwäbisch Gmünd)

Du möchtest dich in deiner Rolle als Klassen- oder Schulsprecher*in weiterentwickeln? Du hast Lust, für deine Mitmenschen Verantwortung zu übernehmen und möchtest eine positive Führungsrolle ausüben? In diesem Workshop erfährst du, wie du es angehst, starke Teams aufzubauen und andere für deine Ideen zu begeistern!

Referenten: Studierende der Karlshochschule

Mit dem wissenschaftlichen Fortschritt verlieren die Gefahren von ungeschütztem Geschlechtsverkehr in den Köpfen von Jugendlichen an Bedeutung und Sorglosigkeit macht sich breit. Lehrkräfte trauen sich häufig nicht, offen über Sex zu sprechen, sodass Schülerinnen und Schüler in ihnen oft keinen adäquaten Ansprechpartner für Fragen zu einem nach wie vor heiklen Thema sehen. So bleiben wichtige Fragen der jungen Generation häufig ungeklärt und Aufklärung kommt an vielen Schulen zu kurz.

Hier setzt Jugend gegen AIDS mit dem eigeninitiierten Projekt Aufklärung an und rückt die Themen Sexualität und sexuelle Gesundheit in den Fokus der jungen Generation. Altersgerechte, vielfältige Themenbereiche ohne das Beschränken auf standardisierte Vorstellungen von Sexualität sind hierbei die Ideale der Aufklärungsworkshops.

Wenn auch du Interesse hast, einen Einblick in das Projekt Aufklärung von Jugend gegen AIDS zu erhalten, melde dich jetzt an und erfahre, ob man eine Sexpuppe schwängern kann!

Referent: Jugend gegen AIDS

Als Verbraucher haben wir Rechte. Doch Unternehmen halten sich nicht immer daran. Sie verweigern Reklamationen oder täuschen uns bei Werbung und Produktkennzeichnung. Die Verbraucherzentrale unterstützt Verbraucherinnen und Verbraucher bei der Wahrnehmung ihrer Rechte und geht bei Rechtsverstößen gegen Unternehmen vor.

An konkreten Beispielen wird die Arbeit der Verbraucherzentrale vorgestellt.

Referent: Niklaas Haskamp (Verbraucherzentrale Baden-Württemberg)

Im Workshop „Möglichkeiten erweiterter Partizipation von Schüler*innen im System Schule“ soll die Teilhabemöglichkeiten anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden evaluiert werden. Als Input dienen Materialien, die als Definition von gelungener Partizipation verstanden werden können. Diese können nun diskutiert und angepasst werden. Anhand dieses Materials wird im Anschluss ein Bild idealer Partizipation im System Schule von den Teilnehmenden entworfen. Rückbeziehend auf das Thema des Workshops stellt sich nun die Frage, was man selber an der eigenen Schule, resultierend aus dem Meinungsaustausch mit den Mitteilnehmenden, im Bereich der Schülerpartizipation ändern kann. Hierzu bietet das Netzwerk „BlickRichtung Vielfalt“ die Möglichkeit beispielsweise Prinzipien der Schülerpartizipation durch Hospitationen an anderen Schulen zu erleben und zu reflektieren.

Referent: Anna Vollmer und Max Jäger (BlickRichtungVielfalt)

Dir ist sicherlich auch schon aufgefallen, dass die Begriffe „Plastik“ und „Mikroplastik“ momentan regelmäßig in den Medien auftauchen und vielleicht fragst du dich, warum eigentlich?

Um Antworten zu finden, bist du genau richtig in unserem Workshop! Bei uns kannst du erfahren, was es mit dem ganzen Plastik auf sich hat und was dieses Thema eigentlich mit dir zu tun hat. Und neben all den gefundenen Antworten, kannst du sogar ein plastikfreies (gibt es überhaupt andere?!) Kokosöl-Deo herstellen und mit nach Hause nehmen

Referentinnen: Mona Meyer und Julia Rutkewitz (teamGLOBAL)

“Die Gemeinde soll Kinder und muss Jugendliche bei Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen berühren, in angemessener Weise beteiligen.”

§ 41a Gemeindeordnung Baden-Württemberg

Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg haben das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe und politische Beteiligung. Theoretisch…aber wie funktioniert Beteiligung in der Praxis?

In dem Workshop erfahrt ihr was Beteiligung ist, welche Wege und Möglichkeiten es gibt, sich zu engagieren und wie ihr eigene Projekte umzusetzen könnt.

Zusätzlich bekommt ihr alle Infos zum neuen Förderprogramm der Baden-Württemberg Stiftung: Push Dich!. Der einfachste Weg eigene Projekte zu finanzieren.

Referentinnen: Louisa Egbaiyelo (Projektbüro Push Dich!) und Johanna Probs (Fachreferentin Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg)

– dafür setzt sich Viva con Agua seit seiner Gründung 2006 gemeinsam mit einem offenen Netzwerk ein.

Wir setzen auf positiven Aktivismus für einen positiven Wandel. Mit kreativen Aktionen und den universellen Sprachen Musik, Sport und Kunst aktivieren für für die Vision Wasser für alle – alle für Wasser!

Werde Teil der Bewegung und unterstütze mit uns WASH-Projekte (Wasser, Sanitär, Hygiene) weltweit!

Referent: Viva con Agua („Alle für Wasser, Wasser für alle“)

Rechte und Pflichten der SMV, Grundlagen der SMV-Arbeit, SMV-Börse, und die SMV an deiner Schule.

Referent: Erich Dietrich, Matthias Sewtz (SMV Beauftragte im Regierungspräsidium Tübingen)

In diesem Workshop können die Teilnehmer_innen ein Schul- und oder SMVlogo gestalten.

Referentin: Sabine Barth (Kunstlehrerin/Präventionsbeauftragte des ZSL)

Besonderheit des Workshops: Läuft über beide Workshop-Phasen

Jetzt etwas fürs Leben lernen!

In diesem Workshop bekommst du einerseits einen Einblick in die Aufgaben eines Steuerbüros und andererseits ein Gefühl dafür , wann es sinnvoll ist, eine Steuererklärung abzugeben und welche Kosten man ansetzen kann. Grundfreibetrag, Einkommenssteuererklärung, Fristen – keine Ahnung? Nicht mehr lange mit der Tax Academy.

Referenten: Sabrina Stoll, Kim Wacker, Jacqueline Olaß und Nico Baumann

Ein interaktives Planspiel, das eine Brücke schlägt zu realen Machtverhältnissen im weltweiten Wirtschaftssystem und Diskussionsanlass bietet zu den Rahmenbedingungen einer fairen globalen Handelsordnung.

Referentin: Sabine Scherer (Projektleitung teamGLOBAL)

Besonderheit des Workshops: Läuft über beide Workshop-Phasen